Ab 12 Artikeln versandkostenfrei
Ohne Zusatz- und Konservierungsstoffe
DHL-Versand  
  • Zahlart & Versand
  • Übersicht
  • Bestätigung

Schnelles Essen fürs Büro – Tiefkühlgericht oder Lieferservice – was ist besser?

Mittagessen im Büro muss vor allem schnell gehen, denn Zeit ist Geld. Viele bestellen beim Lieferservice. Wenn es schlecht läuft, ist das Essen lauwarm und pampig. Als Andenken bleiben ein Völlegefühl und häufig auch ein schlechtes Gewissen. Sind Tiefkühl-Fertiggerichte vielleicht die bessere und gesündere Alternative? 

 

Zerkocht, fader Geschmack, merkwürdige Zusatzstoffe – viele haben Vorurteile gegenüber tiefgekühltem Essen. Aber stimmt das eigentlich? Genau das Gegenteil ist der Fall sagen Ernährungswissenschaftler: Erntefrisch eingefrorene Obst- und Gemüsesorten haben deutlich mehr Vitamine als solche, die bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden – und das sogar noch nach dem Garen! Die Kälte konserviert Vitamine und Nährstoffe und sorgt dafür, dass deren positive Wirkung erhalten bleibt. Lebensmittel aus der Truhe können also eine Menge wichtiger Nährstoffe enthalten, die die Gesundheit fördern. Das fanden Hamburger Forscher im Rahmen einer Studie 2006 heraus. Wer also selten Zeit zum Einkaufen hat, sollte seine Kühltruhe mit gesunden Lebensmitteln füllen und sich so ein Vitamin-Depot aufbauen. Aber gilt das auch für tiefgekühlte Fertiggerichte? 

 

Sind Fertiggerichte eigentlich gesund?

 

So gut das Tiefkühlverfahren für die Erhaltung von Vitaminen und Nährstoffen ist, so kritisch kann die Verarbeitung von Fertiggerichten sein. Denn bei denen gibt es große Unterschiede: Stark verarbeitete Lebensmittel wie etwa Fertiglasagne oder Tütensuppe enthalten häufig viel Salz, Fett, Kalorien und Zucker, dafür aber wenig Vitamine und Ballaststoffe. Hinzu kommen in der Regel Zusatzstoffe wie Geschmacksverstärker (E 620 bis E 640) oder Farbstoffe (E 100-180). Diese müssen mit E-Nummern auf der Packung gekennzeichnet werden, denn ihre Wirkung wird von der Wissenschaft sehr kritisch gesehen. Von vielen stark verarbeiteten Lebensmitteln weiß man auch, dass sie dick machen können. Der Blutzucker steigt stärker und schneller, wodurch das Sättigungsgefühl geringer und kürzer ausfällt. Die Folge: Man hat schneller wieder Hunger. Also, wenn du Fertiggerichte oder neudeutsch convenience food beurteilen möchtest, solltest du einen kritischen Blick auf die Inhaltsstoffe auf der Packung werfen: empfehlenswert sind möglichst wenig Salz, Zucker, Fett und am besten keine Konservierungs- und Zusatzstoffe.

 

Schnelles Mittagessen mit gutem Gewissen

 

Bei Tiefkühl-Fertiggerichten von Mama Stove kann man gerne auf die Packung schauen, denn sie enthalten keine Konservierungs- und Zusatzstoffe und nur wenig Salz, Zucker und Fett. Sie sind vor dem Einfrieren so gekocht, wie Mama es früher am eigenen Herd getan hätte – frisch und einfach lecker. Und das liegt im Trend: Nach unbehandelten Lebensmitteln und gesunder Küche sehnen sich immer mehr Bundesbürger. Laut aktuellem Ernährungsreport des Bundesministeriums für Landwirtschaft und Ernährung (BMEL) wünschen sich 91 Prozent der Deutschen eine solche Kost. 

Direkt nach dem Kochen werden alle Gerichte von Mama Stove schonend tiefgefroren, was die Vitamine und wertvollen Nährstoffe erhält. So tiefgefroren sind die Gerichte sehr lang haltbar. Sie verderben nicht so schnell wie frische Lebensmittel und können als schlaues Lunch-Backup genutzt werden. Wenn doch einmal die Zeit drängt und Selbstkochen oder Essengehen einfach nicht in Frage kommen, dann ziehe einfach ein Mama-Stove-Gericht aus dem Tiefkühler, erhitze die Packung 8 Minuten in der Mikrowelle und genieße danach einen wohltemperierten und leckeren Mittagstisch. Und als Abendessen schmeckt Mama Stove übrigens auch hervorragend. 

 

Tiefkühl schlägt Lieferservice

 

Natürlich kann man mit Lieferdiensten auch Glück haben. Selbst in der Großstadt gibt es Tage, an denen der Lieferservice-Bote mal nicht im Stau steht. Nehmen wir also an, das Gericht vom Lieferservice kommt einigermaßen warm bei dir an. Ist das Essen vom Lieferdienst dann gesünder als ein Tiefkühl-Fertiggericht? Kann man so pauschal nicht beantworten. Genau wie beim Fertiggericht aus dem Supermarkt solltest du auch beim Lieferdienst die Inhaltsstoffe prüfen. Die sind natürlich nicht auf der Packung ablesbar, sondern müssen online recherchiert werden. Sich einen Überblick zu verschaffen ist aber oft gar nicht so leicht, da zum Beispiel die Nährwerte, wenn überhaupt vorhanden, auf der Website häufig gut versteckt sind. Nicht selten verbirgt sich hinter einem veganen Curry eine echte Kalorienbombe – das war’s dann mit dem leichten Mittagessen im Büro! Und mal ehrlich, wer checkt schon gerne Zusatz- und Konservierungsstoffe sowie die Nährwerte vor einer Bestellung beim Lieferdienst? Das macht kaum jemand! Die bessere Strategie ist: Bestelle dort, wo du gar nicht erst checken musst, und ganz sicher sein kannst, dass alles in Ordnung ist. 

 

Wenig Zeit und trotzdem gut ernähren

 

Wer zuhause und vor allem im Büro nicht die Zeit hat, mit frischen Lebensmitteln selbst zu kochen, für den sind Tiefkühl-Fertiggerichte eine gute Alternative. Die Mama-Stove-Menüs werden mit regionalen Lebensmitteln frei von Konservierungsstoffen und Geschmacksverstärkern gewissenhaft gekocht und dann schonend tiefgefroren, was Vitamine und Nährstoffe erhält. Sie sind in 8 Minuten servierfertig und ausgesprochen lecker. Nie mehr ein schlechtes Gewissen nach dem schnellen Mittagstisch – mit Mama Stove kann man sich auch mit wenig Zeit gut ernähren. 

 

Photo by rawpixel on Unsplash

 

 


 

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Mama Thai
Mama Thai
Mildes, gelbes Thai-Curry, mit Hähnchenbruststreifen und Basmatireis.  Portionsgewicht 330g
4,60 € *
Omas Frikadelle
Omas Frikadelle
aus Rind- und Schweinefleisch, Gemüsemischung aus Karotten, Erbsen, Königserbsenschoten, gebackenen Kartoffelwürfeln.  Portionsgewicht 310g
5,05 € *
Casarecce Puttanesca
Casarecce Puttanesca
Pasta Casarecce, Tomatensoße, grüne und schwarze Oliven, Sardellen, Kapern, Rotwein. Portionsgewicht 340g
4,95 € *